Andere Hände

Meine Interpretation des sehr ber√ľhrenden Songs von Alin Coen.
Der Song geht zur√ľck auf einen Brief, den eine Mutter an ihr Kind schrieb, bevor sie es schweren Herzens in einer Babyklappe abgab.

Freu mich √ľber Feedback und Austausch √ľber dieses gar nicht so leichte ¬†Thema…

Songtext:

Ich reiche dich weiter, weil ich selbst an mir scheiter.
W√ľnsch dir ein besseres Leben,
ich kanns dir nicht geben.

Ich wollt es vermeiden, ich musste mich so entscheiden –
deine Zukunft soll besser sein als meine.
Es ist besser so denn ich habe keine.

Ich habs dir geschrieben ich werde dich immer lieben.
mir sind die Hände gebunden, hab keinen Ausweg gefunden.

Ich bitte dich mir zu verzeihen.
Ich w√ľnschte es k√∂nnte anders sein.

Du kamst viel zu fr√ľh f√ľr mich.
Ich geb dich in andere Hände,
was ich hab gen√ľgt dir nicht.

Ich bin kraftlos,
denn am Ende ist keiner da der uns trägt,
ich hab dich in ein besseres Leben gelegt

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>